Klinische Hypnose
Mentales Coaching
Entspannungstraining
Klangschalen-Massage
Kinesiologie
Biofeedback
Lichtbehandlung
Eintauchen

Während einer Hypnose setzt eine Entspannung der physischen und psychischen Prozesse ein. Die Motorik ist eingeschränkt, bis auf gelegentliche unwillkürliche Bewegungen wie Lidflattern und Zucken der Finger. Die Muskeln entspannen sich, Puls und Atmung werden langsamer. Das parasympathische Nervensystem (das mit unseren unwillkürlichen Bewegungen zusammenhängt) wird aktiver als das sympathische (verantwortlich für bewussste Aktivitäten). Die vorderen Regionen des Gehirns, zuständig für das bewusste Denken, sind weniger aktiv.

In Trance können Personen dahin geführt werden, ihre Fähigkeiten zu erkennen, sich von der Therapeutin leiten lassen, um Probleme aus anderen Perspektiven zu sehen und hilfreiche Einblicke in vergangene und mögliche zuküftige Verhaltensweisen zu bekommen.